Holz

entdecken Sie die Vorteile von heimischen Hölzern

  • Heimisches Holz statt Tropenholz (Klima- und Artenschutz)
  • Kurze Wege aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung (Raubbau an Primärwäldern weltweit und der globalisierte Verkehr sind zwei Hauptursachen des Klimawandels)
  • Viele Farbvarianten: rotkernige Buche, braunkernige Eiche, Olivesche, Maserbirke, u.s.w. Über technische Verfahren wie das „Räuchern“ kann auch dauerhaft nachgedunkelt werden. So ist fast jeder dunkle Farbton möglich, von braun, braunrot bis tiefschwarz.
  • Sonderhölzer: Elsbeere, Vogelbeere, Speierling, Traubenkirsche u.a.
  • Tropenholz ist im Außenbereich nicht nötig! Viele heimische Hölzer sind ebenso gut haltbar, wie z.B. Eiche, Robinie, Lärche. Und ihre sehr guten technischen Eigenschaften lassen sich durch neue Verarbeitungsmethoden weiter verbessern.

Links:

Bauen mit Lehm – heute

Immer mehr ökologisch denkende und gesundheitsbewusste Bauherren setzen Lehm als Baustoff erfolgreich ein, sowohl im Bereich der Sanierung als auch für den Neubau. Und auch wir haben dabei nur die besten Erfahrungen gemacht.

Neben ökologischen Gesichtspunkten und den gesundheitlichen Vorteilen, spielt der energiesparende Aspekt, bei Herstellung und Entsorgung des Baustoffes Lehm eine wichtige Rolle.

Folgende ökologische Gesichtspunkte sprechen für den Lehmbau:

  • Minimale Eingriffe in die Umwelt beim Abbau
  • Niedriger Primärenergieaufwand bei der Aufbereitung und Verarbeitung
  • Kurze Transportwege
  • Verwendung nachwachsender Ressourcen als Zuschlagstoffe
  • Energieeinsparung durch mögliche Wiederverwendbarkeit
  • Keine Umweltbelastung bei der Entsorgung

Die wichtigsten gesundheitlichen Aspekte des Lehmbaus sind:

  • Keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen von Lösungsmitteln
  • Bessere Regulierung der Raumluftfeuchte im Vergleich zu anderen mineralischen Baustoffen
  • Mögliche Bindung oder chemische Umwandlung von Gerüchen und Schadstoffen aus der Innenraumluft
  • Sehr gute Schallschutzeigenschaften
  • Wohlbefinden und harmonische Raumwirkung durch Farbigkeit und Oberflächengestaltung

Die besonderen Qualitäten für die Denkmalpflege und Sanierung sind: 

  • Sanierung historischen Baubestands mit authentischen Materialien und Techniken
  • Lehm ist wasserlöslich und dadurch leicht reparierbar
  • Trägt zum Holzschutz bei, aufgrund des günstigen Austrocknungsverhaltens
  • Innendämmungen ohne dampfbremsende Schichten

Links:

Naturfarben

Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

Ob dekorative Farben und Lasuren oder farblose Beschichtungen – ob im Außen- oder im Innenbereich angewendet, durch den Anstrich erhält das Holz oft seine eigentliche Wirkung und seinen eigenen Glanz.
Der zweite, nicht minder wichtige Grund für die Verwendung von Naturfarben ist der Schutz und die Werterhaltung des gestrichenen Gegenstandes..

Warum Naturfarben?

Konventionell hergestellte Farbe bestehen zu einem großen Teil aus synthetischen, chemischen Materialien. Sie enthalten grosse Mengen an Lösungsmitteln, welche über einen sehr langen Zeitraum an die umgebende Luft abgegeben werden. Auch sogenannte lösungsmittelfreie Lacke auf Wasserbasis haben einen Restanteil von bis zu 10 %.
Die Ausdünstungen können sich in unserem Körper anreichern und beeinträchtigen u. U. über einen sehr langen Zeitraum unsere Gesundheit, auch wenn wir sie bereits nicht mehr riechen können. Die ökologischen Risiken bei der Herstellung und Verarbeitung solcher Produkte sind auch groß: erhöhter Rohstoffverbrauch, Umweltverschmutzung bei Produktion und Verarbeitung, sowie Probleme bei der Entsorgung von Altmaterial und Resten.

Vorteile natürlicher Farben

Alle natürlichen Farben sind diffusionsoffen, das heisst, sie lassen das Holz, die Wand, "atmen". Natürliche Farben helfen somit einen optimalen Feuchteausgleich mit der Raumluft zu schaffen. Es wird keine Feuchtigkeit in der Wand eingesperrt, und Schimmelpilzbildung wird vermieden. Durch die natürliche Oberflächenbehandlung wird erreicht, dass diese Materialien antistatisch wirken. Staub aus der Raumluft bleibt nicht an ihnen hängen. Natürliche Farben erzeugen ein einzigartiges Erscheinungsbild. Holz bekommt einen warmen Ton und fühlt sich auch wirklich natürlich an. Bei einer mit Ölen oder Wachsen behandelten Fläche bleiben die Lebendigkeit und Wärme erhalten. Bei Wandgestaltungen bedeutet das: Eine mit einer Pflanzen- oder Erdfarben-Lasur behandelte Fläche zeigt eine mit herkömmlichen Farben nicht zu erreichende Tiefenwirkung und Vielfarbigkeit. Verschiedene Farben können übereinander gelegt werden und mit Lasuren behandelte Räume wirken sehr licht.

Links:

Holzspreißel · Sebastian Heinze · Schoßaritz 46 · 91355 Hiltpoltstein · Telefon: 09245 / 98 32 75 · E-Mail: info@holzspreissel.de